INVESTOR CONFERENCE LONDON AND BIRMINGHAM
Contact

Geschäftsanbahnungsreise „für deutsche Unternehmen im Bereich zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen" in Brasilien im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2019

Veranstaltungszeitraum: 01. - 05. April 2019

Anmeldeschluss: 15. Februar 2019

Veranstaltungsort: Rio de Janeiro & São Paulo/Brasilien

Das Beratungsunternehmen enviacon international organisiert in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer (AHK Brasilien) im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU im Zeitraum 01. - 05. April 2019 die Geschäftsanbahnungsreise "für deutsche Unternehmen im Bereich zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen" in Brasilien.

 

Teilnahmebedingungen und Format der Reise

Ziel der Geschäftsanbahnungsreise ist es, deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement zur Erschließung neuer Absatzmärkte und der internationalen Positionierung zu unterstützen. Die Geschäftsanbahnung richtet sich primär an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der Sicherheitsbranche und anverwandten Teilbranchen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Unternehmen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Das Programm umfasst eine intensive Vorbereitung der Teilnehmer auf den Markteinstieg in Brasilien, darunter:

  • Geschäftstermine: Individuell vorbereitete und vor Ort durch Dolmetscher begleitete Geschäftstermine und Erstkontaktgespräche

  • Marktbriefing: Seminarveranstaltung mit Informationen zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Brasilien

  • Auftaktveranstaltung: Die halbtägige Präsentationsveranstaltung (Konferenz) mit Unterstützung lokaler Branchenverbände und Unternehmen bietet Teilnehmern Möglichkeiten zum Networking und im Rahmen eines Vortrags Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsabsichten dem lokalen Fachpublikum und möglichen Geschäftspartnern näher zu bringen.

  • Umfangreiche Zielmarktanalyse: Beinhaltet allgemeine und fachspezifische Informationen über Marktpotenzial und –entwicklungen, rechtliche, politische und logistische Informationen zum Markteinstieg, Hintergrundinformationen sowie Kontaktdaten von relevanten Netzwerken im Zielmarkt.

  • Individuelles Factsheet: Auf die spezifischen Erfordernisse des teilnehmenden Unternehmens zugeschnittene kompakte Information über Wettbewerb, wichtige Nachfragesegmente und relevante Geschäftskontakte im Zielmarkt.

  • Gruppentermine (tbc, optional)

Das Projekt wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt und ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, welches aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

 

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden.

Marktinformationen

Die Sicherheitslage in Brasilien ist weiterhin angespannt, denn Raubüberfälle und organisierte Kriminalität gehören inzwischen zum Alltag der Brasilianer. Die Politik bemüht sich daher um eine Verbesserung der Sicherheitslage und investiert verstärkt in die öffentliche Sicherheit. Die Ausgaben lagen vergangenes Jahr bei schätzungsweise 19 Milliarden €. Zudem haben bereits einige Bundesstaaten eine Erhöhung ihres Budgets für öffentliche Sicherheit angekündigt. So plant Rio de Janeiro beispielsweise eine Erhöhung des Sicherheitsetats um 15%. Neben diesen Maßnahmen steht auch eine Verbesserung des Brandschutzes auf der Agenda der Regierung. Anfang September war bei einem verheerenden Brand das historische Nationalmuseum des Landes abgebrannt. Dies hatte sowohl bei Brasilianern als auch international für Entsetzen gesorgt. In der Folge stellte die brasilianische Entwicklungsbank 6 Millionen € für Brandschutzmaßnahmen zur Verfügung. Ein weiteres wichtiges Thema im Bereich Brandschutz ist die Vorbeugung gegen Waldbrände in der Amazonasregion. Des Weitern wird kräftig in Sicherheitsmaßnahmen für Großveranstaltungen investiert, da neben einer Vielzahl regelmäßiger Musikevents auch große Sportereignisse, beispielsweise der Pan America Cup 2020 in Rio de Janeiro, bevorstehen.

 

Neben den staatlichen Investitionen steigen auch die Privatinvestitionen. In diesem Bereich sind vor allem Überwachungs-, Brandschutz-, Alarm- und Zugangssysteme sowie spezielle Sicherheitsvorrichtungen und -materialien für Gebäude und Fahrzeuge gefragt. Firmen investieren vor allem in Schutzmaßnahmen gegen Cyberkriminalität, denn Digitalisierung und Systemsicherheit werden auch in Brasilien immer wichtiger.

Warum gerade jetzt auf Brasilien setzen?

Mit der politischen Umwälzung gehen einige positive Entwicklungen einher. Dazu gehören:

  • Erleichterte Investitions- und Handelsbedingungen für ausländische Unternehmen sowie anstehende Reformen für Marktliberalisierungen

  • Erhöhungen der staatlichen Ausgaben für öffentliche Sicherheit, Modernisierung der Polizei, Infrastruktur und Brandschutz

  • Voraussichtliches Wirtschaftswachstum Brasiliens von 2,1% im kommenden Jahr

Informationsflyer und Anmeldeunterlagen:

Dr. Konrad Bauer

CEO

Tel. +49 30 814 8841 -11
bauer@enviacon.com

Please reload

© 2019 enviacon international

enviacon GmbH

International Consultancy

Schlossstr. 26

12163 Berlin

Germany

Tel. +49 30 814 8841 -0

Fax +49 30 814 8841 -10 

info@enviacon.com